Nachrichten aus dem Handballbezirk Gießen

Der Spielbetrieb im Bereich des HHV pausiert bis zum 05.04.2021

03.12.2020 13:34 von Hans-Werner Weil

HHV
Aussetzung des Spielbetriebs bis 05.04.2021 verlängert

 

DHB
Das Präsidium und der Vorstand des Deutschen Handballbundes haben gemeinsam beschlossen, den Spielbetrieb in der 3. Liga und Jugend-Bundesliga zunächst bis einschließlich 15. November auszusetzen.

Aussetzung des Spielbetriebs bis 31.01.2021 verlängert

Kurznachrichten

Aktuelle Regeln zum Sport in Hessen

05.03.2021 22:52 von Hans-Werner Weil

Die Regeln sind auf der Seite des LSBH unter dem nachfolgenden Link zusammengefasst:

 

DHB-Hanniball-Challenge

13.02.2021 12:00 von Stefan Albus

von der HP des DHB:

https://dhb-hanniball-challenge.de/

 

DIE DHB HANNIBALL-CHALLENGE

 

Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport. Insbesondere für Kinder gestaltet sich die aktuelle Situation schwierig, denn die gemeinsame Bewegung und der damit verbundene Spaß sind wichtig für die persönliche Entwicklung.

 

Der DHB möchte einen neuen Impuls geben, Kinder weiter zur Bewegung motivieren und gleichzeitig den Austausch zwischen Handballvereinen bzw. -trainer*innen und ihren Mannschaften stärken. Daher startet der DHB die Hanniball-Challenge für E- und D-Jugenden sowie für die Schulen von der 3. bis 6. Klasse. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wettbewerb, bei dem teilnehmende Mannschaften jede Woche Übungen zu Hause absolvieren und sich in direkten Duellen mit anderen Teams messen können. Trainer*innen und Lehrkräfte werden mit Übungen für zu Hause unterstützt.“

 

 

 

Aussetzung des Spielbetriebs bis 25.02.2021 verlängert

12.01.2021 18:13 von Stefan Albus

Aussetzung des Spielbetriebs bis 25.02.2021 verlängert

<time datetime="2021-01-12T09:32:00+01:00"> 12. Jan 2021 </time>
 

Das Präsidium des Hessischen Handball-Verbands hat in seiner letzten Sitzung folgende Beschlüsse für die Weiterführung der Runde 2020/21 gefasst:

  1. Die Aussetzung des Spielbetriebs der Aktivenmannschaften wird zunächst bis zum 25.Februar 2021 verlängert.
  2. Sollte bis zum 15.März 2021 keine umfassende Wiederaufnahme des Spielbetriebs möglich sein, wird die Runde nicht gewertet. In diesem Fall wird der Spielbetrieb weiterhin nach den gültigen Spielplänen fortgesetzt; es wird keine Auf- und Absteiger in allen hessischen Klassen geben und die Klassenzusammensetzungen soweit wie möglich in die Saison 2021/22 übernommen.
  3. Sollte der DHB Aufsteiger in die 3.Liga zulassen, wird das Präsidium über ein mögliches Verfahren nach Anhörung des AK Spieltechnik und der betroffenen Vereine entscheiden.
  4. Die Aussetzung des Spielbetriebs der Jugendmannschaften wird bis zum letzten geplanten Spieltag der Runde am 8.März 2021 verlängert.
  5. Im Jugendbereich werden in der Saison 2020/21 keine Meister ermittelt.
  6. Im Jugendbereich sind auch nach dem 8.März 2021 Freundschaftsspiele mit den "alten" Jahrgängen auf Initiative der Vereine hin möglich.
  7. Die vor der Runde gefassten Beschlüsse zur Durchführung und Wertung der Runden haben weiterhin Gültigkeit.
  8. Weitere Maßnahmen werden ggf. Anfang Februar 2021 ergänzt und beschlossen.

Mit diesen Beschlüssen ist das Präsidium den Vereinen weitestgehend entgegen gekommen. Da bei vielen Vereinen immer noch das Bestreben vorhanden ist, wieder zu einem normalen Spielbetrieb zurückzukehren, ermöglichen diese Beschlüsse flexible Reaktionen auf den Verlauf der Corona-Pandemie.

 

Im Jugendbereich hat sich das Präsidium nach Anhörung des AK Jugend dazu entschlossen die Runden zu beenden und das Augenmerk auf die Qualifikation der nächsten Saison zu legen. Hier soll versucht werden, einen geordneten Spielbetrieb nach den Osterferien zu organisieren.

 

Mit frdl. Grüßen

Für das Präsidium

Gunter Eckart, Präsident

 

http://www.hessen-handball.de/news-reader-v1/aussetzung-des-spielbetriebs-bis-31-01-2021-verl%C3%A4ngert-1228.html

„REISS KEINE LÜCKE!“ --- von der HP des DHB

22.12.2020 18:15 von Stefan Albus

von der Homepage des DHB:

https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/verband/-reiss-keine-luecke---/

 

 

"REISS KEINE LÜCKE!"

Kampagne für Vereinstreue und Präsenz des Handballsports / DHB unterstützt Vereinskommunikation

Eigentlich verhießen die Zahlen viel Gutes. Als der DOSB vor wenigen Wochen die neuen Mitgliederstatistiken der großen Sportverbände veröffentlichte, durfte sich der Deutsche Handballbund über einen Zuwachs freuen. Vor allem in den jüngeren Jahrgängen gab es aufgrund der Heim-WM 2019 deutlichen Zulauf. Die Corona-Pandemie und der damit verbundene wiederholte Stillstand des Vereinslebens bedrohen jedoch den Bestand der Handballbasis. 

Aus unseren Landesverbänden und Vereinen bekommen wir viele Hilferufe, dass ohne klassische Angebote wie Handballtraining zahlreiche Mitgliedschaften hinterfragt werden“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Wie der gesamte Sport kämpfen wir im Lockdown um unsere grundlegenden Strukturen und damit den Handball von morgenDeshalb werden wir aktiv und geben unseren Vereinen einen kommunikativen Werkzeugkasten an die Hand, um Präsenz für unseren Handballsport zu schaffen.“ 

Die mit Bezug auf die aktuelle Situation emotionale Bildsprache und der erste Slogan „Reiß keine Lücke! Außer am Kreis soll die Handballfamilie motivieren, den Vereinen auch in der Corona-Krise treu zu bleiben und Mitgliedschaften aufrechtzuerhalten. Landesverbände und Vereine können die in verschiedenen Formaten zur Verfügung stehenden Motive vor allem in ihrer digitalen Kommunikation nutzen. Diese soll die Hashtags #SCHENKTREUE und #DeinVereinbrauchtdich aufnehmen. 

Wir appellieren an die Mitglieder unserer Vereine, dem Handball treu zu bleiben und bereit für den Neustart zu sein“, sagt Schober. „Unsere Mitglieder sind es, die unseren Sport in verschiedensten Funktionen am Leben erhalten. Dafür sind wir dankbar.“ Der Deutsche Handballbund kämpft auch auf politischer Ebene darum, insbesondere für Kinder- und Jugendliche wieder mehr Trainingsmöglichkeiten zu schaffen, sobald dies die Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt. 

Die Motive werden über Website und Soziale Medien des Deutschen Handballbundes ausgespielt und stehen ab sofort zum Download unter dhb.de/schenktreue zur Verfügung. 

Unterbrechung Spielbetrieb im Bezirk Gießen bis einschl. 07./08.11.2020

22.10.2020 00:00 von Kai Gerhardt

Bereits am vergangenen Wochenende wurden mehr als 75% der Spiele durch die Vereine und Mannschaften wegen der herrschenden Corona-Pandemie im Bereich des Bezirkes Gießen abgesagt. Zu Beginn der Woche verschärfte sich die Situation nochmals deutlich.

 

Aufgrund der derzeitigen Corona-Lage in den heimischen Landkreisen mit der zunehmenden Ausweisung von Rsikogebieten und damit einhergehenden steigenden Inzidenzzahlen unterbricht der Handballbezirk Gießen nach Beschluss des Bezirksspielausschusses am 21.10.2020 seinen Spielbetrieb der Aktiven- und Jugendspielklassen bis einschließlich der Bezirksoberligen mit sofortiger Wirkung, bis zunächst einschließlich Wochenende 07./08.11. 2020.

Geplant ist derzeit eine Fortführung des Spielbetriebes ab dem Wochenende 14./15.November 2020

Anfang November werden wir die Situation neu bewerten.

Durch die Vereine wurde dieser Schritt in einer vorhergehenden Abstimmung mit deutlicher Mehrheit von 48:1 befürwortet.

Wir hoffen, dass wir nach dieser Unterbrechung den Spielbetrieb im Bezirk Gießen wieder aufnehmen können.

Service

Die nächsten Termine

Mittwoch
14.
Apr
Aktuell sind keine Termine vorhanden.